FESTIVAL

Das Römersee Open Air findet jedes Jahr zwei Tage lang rund um die römische „Villa Rustica“ in Bad Rappenau bei Heilbronn statt. Das Motto der Veranstaltung lautet „Eintritt frei – Zelten frei – Gedanken frei“. Doch was erwartet die Besucher dort?

Römersee, das heißt …

…zwei Tage Freilufterlebnis mit einem vielfältigen Programm in einer einzigartigen Atmosphäre.
…Live-Musik von über 20 regionalen, überregionalen und internationalen Gruppen auf zwei Bühnen.
…Orientalisch eingerichteter Chill-Out Bereich mit Kaffeebar, Lesungen, Tee- und Shishagenuss.
…Ausstellungen und Kleinkunst von regionalen Künstlern auf dem Gelände.
…Träumen und Wandern auf den Pfaden des Neonwaldes.

Das ganze wird abgerundet durch köstliches Essen und kostenloses Zelten.

 

Bei der Umsetzung des Festivals liegt das Hauptaugenmerk auf drei Aspekten:

Erstens soll regionalen Künstlern die Möglichkeit gegeben werden, sich gemeinsam mit anderen überregionalen und internationalen Künstlern zu präsentieren. Dadurch soll die Eingebundenheit der regionalen Szene in ein großes Ganzes dargestellt werden.
Zweitens geht es darum, den Festivalbesuchern ein kulturell vielfältiges Programm zu bieten. Einerseits mit Blick auf verschiedene Kunstformen, wie zum Beispiel Musik, Kleinkunst oder Literatur. Andererseits hinsichtlich der unterschiedlichen Richtungen innerhalb der Kunstformen. So soll beispielsweise das musikalische Programm viele verschiedene Stile umfassen.
Der dritte Aspekt ist das Konzept des freien Eintritts, mit dem allen die Möglichkeit gegeben werden soll, das Angebot des Festivals wahrzunehmen.
Hintergrund dieses Konzepts ist die Absicht, das Festival nach einem weltoffenen und für Toleranz werbenden Ansatz zu gestalten.

Da das Römersee Open Air für die Besucher kostenlos ist, ist der Verein auf die Einnahmen des Essens- und Getränkeverkauf, sowie auf Sponsorengelder angewiesen. Deshalb auf dem Festivalgelände bitte keinen Fremdalkohol konsumieren!