Adobe Photoshop PDFDer Klangvorhang geht in die achte Runde. Nach ihrem großartigen Auftritt beim Römersee Open air 2016 kommen Ego vs. Emo wieder ins Ländle und drücken uns ihren Balkan Break Beat ins Gehör und in die Beine. Nach dem Konzert wird natürlich weitergetanzt. Auf den Plattentellern serviert Vitali Ganski elektronische Köstlichkeiten.

21. April 2017
MOBILAT Club (Heilbronn)
Einlass: 22:30 Uhr
Beginn: 23:30 Uhr
Eintritt: 8 € / erm. 6 €

Ego vs Emo:ego vs emo presspic 1hp
Ego vs Emo versuchen viel und schaffen das auch. Eigentlich widerspricht es heutzutage jeglicher Logik eines Vorankommens bzw. Zu-Rande-Kommens, eine Band machen und davon leben zu wollen (als ob das jemals wirklich anders gewesen wäre) – jedoch gibt es für die zwei Musiker, die mit Saxophon, Schlagzeug und einem Computer voll elektronischer Musik durch die Lande ziehen, nichts zu verlieren.

So kann man sich künstlerisch-musikalisch halt auch viel rausnehmen: Von Electro Swing, Dubstep und Drum ’n Bass, vermischt mit den ganzen balkanesken-klezmeriden polkautistischen Melodien, wird da rein instrumental, ganz ohne Gesang und lästige Message stilistisch schön rumgedoktert. Hauptsache, es therapiert einen selbst und das Publikum schwingt die Tanzbeine – was bei bislang über 50 Konzerten, u. a. in England und der Schweiz außerordentlich gut geklappt hat.

www.egovsemo.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *